Kategorie

Aktuelles

Milliardengeschäft Black Friday

Die Zeit läuft – in nicht mehr weniger als 60 Tagen geht wieder der große Black Friday Sale über die Bühne. Dann beginnt für einen kurzen Zeitraum eine der größten Rabattaktionen des Jahres.

 

Der Black Friday findet traditionell immer an dem Tag nach Thanksgiving statt. Nicht nur Online-Shops profitieren von diesem ereignisreichen Event. Auch Retail-Shops können damit größere Umsätze verbuchen.

Wer als Retailer an diesem Tag mitmischen möchte, muss dafür bestens vorbereitet sein. Die Shops müssen, wie für klassische Sales-Aktionen üblich, dementsprechend gut ausgestattet werden.

POS-Displays, Deckenhänger & Co.
Um den Black-Friday in dem Store bestmöglich zu bewerben, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Supercoole, stark reduzierte Produkte werden nicht automatisch vom Kunden wahrgenommen. POS-Displays, die besonders ins Auge fallen, können die Verkaufsstrategie dahingehend enorm erhöhen. Perfekt positionierte Produkte können in Kombination mit einem auffälligen, gut durchdachten POS-Display die Kaufentscheidung beeinflussen.

Inshelf-Displays sind besonders hilfreich, wenn man das Black-Friday Produkt unmittelbar im Regal von den regulären Produkten, die nicht reduziert sind, abheben möchte. Meist vor dem Verkaufsregal platziert bieten sogenannte Parasite Units die Möglichkeit, Ergänzungsprodukte zur Warengruppe im dahinterliegenden Regal anzubieten. Hierfür eigenen sich besonders gut kleinere Produkte, die auch an der Rabattaktion beteiligt sind.

Deckenhänger sowie großformatige Translights bieten große Aufmerksamkeit und können aus weiter Entfernung auf den Black-Friday-Sale hinweisen.

Zudem ist es wichtig, an diesem Tag den Konsumenten darauf aufmerksam zu machen, dass der jeweilige Store auch an dem Black-Friday-Sale teilnimmt. Die Erfahrungen zeigen, dass sich hierfür optimal große, auffällige Beklebungen der Schaufenster eignen, um so den Kunden in den Store zu locken.

Richtig eingesetzte POS-Produkte können zu einer massiven Erhöhung der Verkaufszahlen eines Produkts oder einer Produktgruppe führen. Daher ist es umso wichtiger, an großen Tagen wie dem Black-Friday-Sale, die Kampagne gut zu präsentieren. An diesem Tag möchte man schließlich auf seine Rabattaktionen und Angebote aufmerksam machen. Für Retail-Stores ist es wichtig, früh genug mit der Planung der Verkaufsstrategie zu starten, um so den Erwartungen der Kunden gerecht zu werden.