Internationaler Frauentag 2022 08.03.2022
Frauen im Druck und Design im Wandel der Zeit

Frauen im Druck und Design im Wandel der Zeit

 

Im Laufe der letzten Jahrzehnte haben wir immer mehr über Frauen erfahren, die in der Geschichte und Entwicklung unserer Gesellschaften eine entscheidende Rolle gespielt haben, deren Beteiligung jedoch aufgrund ihres Geschlechts verborgen oder vergessen wurde. Leider gibt es immer noch viele Frauen, deren Rollen und Leistungen nicht die Anerkennung erhalten, die sie verdienen.

 

Um den diesjährigen Internationalen Frauentag zu feiern, möchten wir unseren Teil dazu beitragen und einige erstaunliche Frauen in der Druck- und Designgeschichte hervorheben, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben, die aber großartige Dinge erreicht haben!

 

Katharina Gerlach (um 1520–1591)

 

Katharina Gerlach (auch Gerlachin) war eine der ersten deutschen Buchdruckerinnen. Sie übernahm nach dem Tod ihres Manners dessen große Druckerei und Verlag in Nürnberg und druckte Hunderte von Dokumenten unter ihrem eigenen Namen. Ihre Druckerei wurde vor allem durch ihre Arbeit an Musik- und Theologiebüchern bekannt.

 

Sie wurde die erste Amtsdruckerin der Universität Altdorf und wurde als Amtsdruckerin der Stadt Nürnberg anerkannt.

 

Elizabeth Glover (1602 – 1643)

 

Elizabeth Glover war eine der vielen Einwanderer, die mit ihren Familien ihr Glück in der Neuen Welt suchten. Nachdem ihr Mann, der geplant hatte, in New England eine Druckerei zu gründen, bei der Atlantiküberquerung ums Leben kam, war Elizabeth die erste Person in den US-Kolonien, die eine Druckpresse besaß.

 

Sie ließ sich 1638 als Druckerin in Cambridge, Massachusetts, nieder und druckte mehrere Dokumente, darunter Oath of a Freeman von John Winthrop und das Bay Psalm Book, von dem 1700 Exemplare gedruckt wurden, aber nur noch 11 Exemplare existieren. Nach ihrem Tod wurde die Druckpresse schließlich der Harvard University geschenkt und wurde damit einer der Grundsteine für die Harvard University Press, die noch heute als einer der größten akademischen Verlage der Welt tätig ist.

 

Martha Gurney (1733 – 1816)

 

Während des Höhepunkts der Kontroverse um den Sklavenhandel in den 1780er und 1790er Jahren war Martha Gurney die einzige Frau, die als Druckerin/Buchhändlerin an der Kampagne gegen den Sklavenhandel beteiligt war. Sie spielte eine entscheidende Rolle bei der Sensibilisierung gegen den Sklavenhandel in Großbritannien und veröffentlichte und/oder verkaufte 16 abolitionistische Flugschriften, darunter An Address to the People of Great Britain, on the Propriety of Abstaining of West India Sugar and Rum (1791) (Eine Ansprache an die Menschen in Großbritannien über die Angemessenheit des Verzichts auf westindischen Zucker und Rum). Diese wurde die am weitesten verbreitete Flugschrift des 18. Jahrhunderts, mit mehr als 200.000 verteilten Exemplaren und 26 veröffentlichten Ausgaben allein im ersten Jahr.

 

Susan Kare (1954 – heute)

 

Susan Kare leistete Pionierarbeit beim Design von Computerschnittstellen und ist einer der Hauptgründe, warum wir jetzt ein benutzerfreundliches Interface haben, anstatt bei der Verwendung eines Computers Code eingeben zu müssen. Susan kam 1982 zu Apple und entwarf ohne viel Erfahrung mit digitalem Design oder Computern im Allgemeinen die ersten Symbole, die jemals auf einem kommerziellen Computer verwendet wurden, sowie die erste Schriftfamilie für das Macintosh-System. Anstatt Codebefehle lernen und eingeben zu müssen, hatten die Benutzer nun Zugriff auf leicht verständliche Symbole und Bilder. Einige ihrer Symbole, die heute noch weit verbreitet und anerkannt sind, sind der Papierkorb, die Computerdiskette und das Dokument mit umgeschlagener Seitenecke

 

Später arbeitete sie selbstständig für mehrere Kunden wie unter anderem Microsoft, IBM, Intel, Sony Pictures und Facebook.

 

Patricia Saunders (1933-2019)

 

Unser letzter Eintrag heute handelt von einer Frau, die wahrscheinlich zumindest einige Ihrer Dokumente beeinflusst hat. Sie haben vielleicht noch nichts von der britischen Schriftdesignerin Patricia Saunders gehört, die für das Monotype Drawing Office gearbeitet hat, aber wir sind uns sicher, dass Sie schon mindestens einmal die Schriftarten verwendet haben, die Patricia erstellt hat! Ihre beiden bekanntesten Schriftarten sind Arial, die sie Anfang der 90er Jahre gemeinsam mit Robin Nicholas entwarf, sowie Monotype Corsiva (1991).

Chancengleichheit und Diversität wir bei ARIAN großgeschrieben. Wir sind sehr stolz darauf, dass Frauen in allen Bereichen unserer Firma vertreten sind und über 60 % der Mitarbeiter der ARIAN-Gruppe ausmachen, von unseren Designstudios über unsere Druckereien und unser Logistik-Team bis hin zu unserem Vorstand. Wir haben schon immer an Inklusion und Chancengleichheit geglaubt, und setzen alles daran, unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen die Unterstützung zu bieten, die sie benötigen, damit sie ihre Arbeit und Karriere erfolgreich gestalten können.

Jetzt Blogbeitrag teilen
   
Zusammen gegen den globalen Klimawandel 20.10.2021
COP26

Die UN-Klimakonferenz (COP26) findet Ende dieses Monats statt. Wir werfen  einen gemeinsamen Blick auf den wichtigsten globalen Gipfel und erklären, wie wir mit Hilfe der vier Ziele unseren Beitrag zur Verringerung der Auswirkungen des Klimawandels leisten können.

News

Wie Sie das Beste aus Ihrem Amazon-Produktangebot machen

Amazons A+- und Premium A+-Content sind leistungsstarke Hilfsmittel zur Stärkung und Verwaltung Ihrer Markenpräsenz auf dem Amazon-Marktplatz – und sie können Ihre Konversionsraten um bis zu 15 % steigern! Erfahren Sie wie Sie diese Art von Inhalte nutzen können

Elektroautos... Wie ist das eigentlich für den Fahrer?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie es ist, ein Elektroauto zu fahren? Im Rahmen unserer Bemühungen zur Senkung der CO2-Emissionen haben wir damit begonnen, unsere Dienstwagen auf Elektroautos umzustellen. Wir habe das Team nach den größten Veränderungen gefragt

Wie lokalisieren Sie Ihre globalen Kampagnen?

Die Anpassung Ihrer Marketingkampagnen an Ihre lokale Zielgruppe kann sich erheblich darauf auswirken, wie diese wahrgenommen werden und wie sie wirken. Erfahren Sie, wie ein Kampagnen-Styleguide den komplexen Prozess der Lokalisierung vereinfachen kann

Online Shopping

Sie wollen sich online von der Masse abheben? Unsere Experten für digitale Marktplätze können helfen

E-Commerce hat sich zu einem der wichtigsten Kanäle für das globale Einzelhandelsgeschäft entwickelt. Erfahren Sie, wie wir Sie dabei unterstützen können, dass sich Ihre Produkte auf digitalen Marktplätzen wie Amazon, MediaMarkt und anderen hervorheben.

ShipSafer: 3rd Party Logistics von ARIAN

Seit über 45 Jahren lagern, verpacken und versenden wir die Produkte unserer Kunden in die ganze Welt. Erfahren Sie wie wir diese Erfahrung nutzen können, um Ihnen eine herausragende Third-Party-Logistik (3PL) Dienstleistung zu bieten

Weltwassertag 2022

Am UN-Weltwassertag, der jedes Jahr am 22. März begangen wird, um die Bedeutung von Süßwasser hervorzuheben, möchten wir einige der Wasserprojekte hervorheben, in die ARIAN investiert

Unterstützung für die Kinder in der Ukraine

Mit einer Sofortspende an UNICEF möchte ARIAN den ukrainischen Kindern und Familien Hilfe leisten, die durch die Eskalation des Konflikts in der Ukraine stark betroffen sind.

Der Aufstieg der Gigafactory

Da sich der Energieverbrauch auf der ganzen Welt zu einer nachhaltigeren Lebensweise entwickelt, werden Gigafactories eine große Rolle in der Automobilindustrie spielen, und damit einher geht die Notwendigkeit einer angemessenen Standortbeschilderung. Erfahren Sie, wie ARIAN Sie bei der Umsetzung Ihrer groß angelegten Druckprojekte unterstützen kann

Seite 1 von 2